was passiert im Tech Investment Banking – Jünger, kleiner, schlagkräftiger! – Die nächste Generation der Investmentbanken

Die aktuellen Entwicklungen am Start-up-Horizont lassen den Technik- und Internetboom der 1990er-Jahre geradezu mikroskopisch klein erscheinen. Um nur einige Beispiele zu nennen: 1997 sammelte der Amazon-Börsengang noch rund 54 Mio. USD bei einer Marktkapitalisierung von 438 Mio. USD ein. 2011 bekam Dropbox dann eine Finanzspritze von 250 Mio. USD bei einer Wertbestimmung von 4 Mrd. USD. In den 1990er-Jahren waren teure Einkäufe wie die Übernahme von Hotmail durch Microsoft für 500 Mio. USD oder der Aufkauf von ICQ durch AOL für 400 Mio. USD noch die Ausnahme. Heute sind Milliarden-Übernahmen und Privatverkäufe an der Tagesordnung – wie man an den Beispielen von Skype, YouTube, DoubleClick, Instagramm oder Yammer sieht.

Wenn Software zunehmend die Welt regiert, dann benötigen Innovationen auch zunehmend frisches Kapital. Mit der globalen Ausbreitung von Entrepreneurship und Start-up-Kultur wird die neue Herausforderung darin bestehen, Investoren mit den großen Ideen unserer Zeit zusammenzubringen.

Gastbeitrag im venture capital magazin. Hier weiterlesen.

http://www.vc-magazin.de/aeltere-beitraege-aller-kategorien/item/1874-jünger-kleiner-schlagkräftiger-die-nächste-generation-der-investmentbanken

 

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s